Jugend - Lehr - und Wanderjahre


                         

  • 1866: 12. Januar:  Geboren in Glashütte/Baruth als zweites von 3 Kindern (heute ein sehenswertes Museumsdorf im Süden Berlins), Vater war Glasmacher, Großvater Glasschneider und mütterlicherseits war sein Großvater ein Glashüttenbesitzer. Seine spätere Veranlagung zur Glasverarbeitung waren ihm offenbar schon in die Wiege gelegt worden.
  • 1872 - 1878: Einklassen Fabrikschule in Glashütte
  • 1878-1880: Kennenlernen der Glasverarbeitung in der Glashütte seines Großvaters in Burig bei Erkner
  • 1880-1881: Arbeit als Einträger in der Glasfabrik Glashütte
  • 1881-1886: Lehre als Glastechniker bei der Firma C.A.F. Geißler & Sohn in Berlin
  • 1886-1889: Wechsel zur Firma Siemens & Halske Berlin (Glühlampenabteilung)
  • 1889 1. Reise von Hamburg nach New York - zusammen mit seinem Freund, dem Glasbläser Ferdinand Stuhl, aus Glashütte - am 2. Juni mit dem Schiff Namens  "Gellert", jobbte in verschiedenen Betrieben, wohnte bei Immigranten in Chicago und Philadelphia und arbeitete in Philadelphia in einer Glühlampenfabrik, Rückreise 1890 mit der "Havel" von New York nach Bremen
  • 1891-1892: 2. Reise nach New York am 25.06.1891 mit dem Schiff Namens "Columbia". Aufenthalte in Philadelphia, Brooklyn, Boston und Chicago mit dem Ziel der Gründung einer Thermometerfabrik, die jedoch nicht gelang.                       Bei seinem 3. Aufenthalt in New York 1907 nahm Reinhold Burger Kontakt zu Ferdinand Stuhl auf, der es geschafft hat 1905 eine Thermometerfabrik zu gründen, die noch heute in Philadelphia existiert